Regionalmarketing

RegionalmarketingDas Regionalmarketing dient dazu die typischen Besonderheiten einer Region hervorzuheben.

Oft tun sich dafür auch mehrere Gemeinden und Städte zusammen, so dass das Regionalmarketing vom Stadtmarketing zu unterscheiden ist.

Dabei werden im Regionalmarketing verschiedene Ziele verfolgt.

Es kann darum gehen neue Einwohner für eine bestimmte Region zu gewinnen, den Tourismus anzukurbeln oder auch investitionsfreudige Unternehmen anzulocken.

Dementsprechend ist das Regionalmarketing stets auf die jeweilige Zielgruppe auszurichten.

 

Die typischen Merkmale von Regionalmarketing

Das Regionalmarketing zeichnet sich durch acht typische Merkmale aus.

 

Das sind:

Philosophieaspekt: Man orientiert sich an den Problemen und Bedürfnissen von Bestandskunden und potenziellen Neukunden und zwar in allen Bereichen.

Verhaltensaspekt: Man versucht die Daten aller relevanter Gruppen durch die systematische Erfassung und Beobachtung zusammenzutragen, um daraus Verhaltensmuster abzuleiten.

Informationsaspekt: Hier geht es darum eine planmäßige Marktforschung durchzuführen, auf deren Grundlage neue Märkte gesucht und erschlossen werden sollen.

Strategieaspekt: Eine langfristige Strategie zur Zielerreichung wird festgelegt.

Aktionsaspekt: Der Markt wird mit Hilfe des Einsatzes aller Marketinginstrumente aktiv und planmäßig gestaltet.

Segmentierungsaspekt: Der Markt wird nach gezielt festgelegten Kriterien zerlegt.

Koordinations- und Organisationsaspekt: Das Marketingkonzept wird in der Organisation eines Unternehmens fest verankert.

Sozialaspekt: Das gesamte Konzept muss sich in große soziale Systeme einordnen lassen.

 

Warum kam es überhaupt zur Entwicklung des Regionalmarketings?

Das Regionalmarketing wurde im Laufe der Jahre zunehmend wichtiger. Gründe dafür gibt es viele, so sind einige Industriezweige in den letzten Jahren komplett zerstört worden, wie etwa die Kohleindustrie. Regionen, die davon lange Zeit gut gelebt hatten, mussten sich nach neuen Branchen umsehen, die sich bei ihnen ansiedeln konnten. Der demografische Wandel in Deutschland schreitet stetig voran und stellt auch Unternehmen und Regionen vor neue Herausforderung. Für Unternehmen sind gute Fach- und Führungskräfte wichtig, die sie in ihre Region locken wollen. Zudem soll das Image der Region durch Regionalmarketing gestärkt werden.

 

Weitere Ziele des Regionalmarketings sind:

  • Kooperation mit anderen Kommunen zur Stärkung der regionalen Vorzüge
  • Bewusstseinsbildung in den Köpfen der Menschen für ihre Region
  • Schaffung einer starken Identität

 

Weitere Informationen zu den Zielen des Regionalmarketings finden Sie auf der folgenden Seite.

Anzeigen